Gaumannschaftssieger in der Altersklasse D und C

Bei den Schülern D hatten wir dieses jahr die Jungs vom TV-Obergrombach als Gegner. Schon beim Einturnen stellte man fest, dass man hier gewinnen sollte, zumal wir mit Sanijel Bjelanovic ein Ausnahmetalent in unseren Reihen haben.

Genau so verlief dann auch der Wettkampf. Am Ende siegten unsere Jungs mit deutlichem Vorsprung von von über 20 Punkten. Sehr gut turnten auch maximilian Scheib und Noel Stutzig. Tim Snastin und Henri Henn müssen noch etwas zulegen. Sanijel, Maxi und Noel belegten in dieser Reihenfolge auch die Plätze 1 bis 3 in der Einzelwertung.

Deutlich schwieriger war der Weg unserer 1. Mannschaft der Schüler C zum Sieg. Die Jungs aus Kronau machten uns das Siegen nicht einfach. Ausschlaggebend war am Ende wohl die Geschlossenheit unserer Jungs. An jedem Gerät verbuchten wir mindestens 3 Top Wertungen. Am Ende summierte sich dies auf einen Vorsprung von knapp 10 Punkten.

Bester Turner der Schüler C war Rouven Habitzreither, welcher immer stärker wird, gefolgt von Marlon Modery, welcher wiederum noch mehr Konstanz gewinnen muss. Mit für den Sieg sorgten Rafael Meier, Elias Brinster und Marlon Baumgärtner.

Sehr zufrieden war der Trainer auch mit den Leistungen der 2. Mannschaft. Hier ging es bei Aaron Johner, Rouven Modery, Alexander Snastin und Simon Hauth um eine Leistungsbestimmung. Bei allen 4 ist es so, dass Sie zwar gute Geräte haben, aber an anderen Geräten noch arbeiten müssen um auf das Niveau der 1. Mannschaft zu kommen.

2. Platz beim Gaumannschaftsturnen

Beim Gaumannschaftsturnen in Obergrombach hatten es unsere Turner mit 3 Gegnern zu tun. Insgesamt wollten wir aber einen guten Wettkampf hinlegen. Dies gelang voll und ganz. Unsere 3 Leistungsträger Johannes Zisler, Jonas Biedermann und Daniel Lauber turnten fast fehlerlos. Sehr erfreut war der Trainer Peter Biedermann aber auch von den anderen Turnern, welche erstmals in dieser schwierigen Wettkampfklasse zum Einsatz kamen.  Dominik Ripp, Jan Blache (erst 15 Jahre), Camilo Fetzner, Quentin Mandel und Simon Biedermann waren gute Verstärkungen. Dies verspricht ein interessantes Jahr 2020 zu werden.

Am Ende lag die TG Kraichgau deutlich vor uns. Diese turnten aber mit 3 Turnern aus der Landesligamannschaft der TG.

Wir selbst hielten die Turner aus Philippsburg mit über 7 Punkten und die Nachwuchsriege des TV-Obergrombach mit 14 Punkten deutlich auf Abstand. Mit Jonas Biedermann und Johannes Zisler belegten wir in der Einzelwertung auch noch den 3. und 4. Platz.

2 Neue Trainer im Geräteturnen

Dominik Ripp und Jonas Biedermann haben ihre Trainerausbildung mit dem Erreichen der Lizenzstufe C in diesem Jahr abgeschlossen und sichern damit auch künftig ein hohes Trainingsniveau beim TSV Untergrombach.

Turnerinnen sehr erfolgreich bei den Gaueinzel- und Mannschafts- meisterschaften

Die Turnerinnen ermittelten in Philippsburg in den einzelnen Wettkampfklassen Ihre Einzelmeister sondern gleich auch die Meister bei den Mannschaften. Renate Lazeta als Trainerin der Turnerinnen hatte die Mädchen gut vorbereitet. Entsprechend kamen sehr gute Ergebnisse heraus.

Bei den Turnerinnen in der offenen Klasse siegten unsere Turnerinnen in der Besetzung Carina Blache, Noelle Blum, Jana Franze, Sandra Gaag, Isabel Holler und Imke Reinhard mit 201,10 Pkt. recht deutlich.

In der Altersklasse AK 11 – 15 wurden unsere Mädchen 2. Sieger. Für den TSV turnten Leni Petz, Annabell Henneka, Sarah Zöller, Diana Schukmann und Julia Lauber.

Einen 3.ten Platz gab es bei den Kleinsten in der Altersklasse AK 6. Es turnten Lina Wikert, Lea Rakett, Rosalie Lairich, Mila Riffel und Laura Darbic.

Bei den Einzelmeisterschaften wurde Imke Reinhard, Sarah Zöller und Judith Kuchta jeweils in Ihrer Altersklasse 1.Sieger. Hinzu kam noch ein 3. Platz von Sandra Gaag.

Turner bärenstark – 4 Titel bei den Gaueinzelmeisterschaften

Mit 15 Teilnehmern stellte der TSV nicht nur eine große Mannschaft. Diese war darüber hinaus auch sehr erfolgreich. Insbesondere bei den Schüler C stellten wir mit 9 Teilnehmern ein starkes Team. Bei den Schülern E turnten 3 Schüler. Hier müssen die Jungs noch leistungsmäßig etwas zulegen. Ein 8., 9. und 10. Platz sind noch ausbaufähig.

Schon deutlich besser verlief der Wettkampf bei den Schülern D. Sanijel Bjelanovic dominierte diesen Wettkampf ganz klar und hatte am Ende 7,4 Pkt. Vorsprung vor dem Zweiten. Den 3ten Platz erkämpfte sich mit einer deutlichen Leistungssteigerung Maximilian Scheib. Noel Stutzig verblieb der etwas undankbare 4.Platz.

Bei den Schülern C waren 9 von 11 Teilnehmern aus Untergrombach. Es war also fast eine  Vereinsmeisterschaft. Derzeit sehr stark präsentiert sich unser Rouven Habitzreither. Er gewann mit 90,4 Pkt. vor Marlon Modery mit 89,4 Pkt. 4. wurde Rafael Meier. Dahinter reihten sich dann die anderen TSV- Turner ein.

Jan Blache hatte nur 1 Gegner. Interessant war, dass Jan erstmals an jedem Gerät eine Kürübung turnen musste. Da verlief noch nicht alles nach Wunsch. Dennoch konnte er Vincent Windisch aus Obergrombach mit 2,5 Pkt. Vorsprung deutlich distanzieren.

Auch Jonas Biedermann hatte es in seinem Wettkampf nur mit Obergrombacher Turnern zu tun. Bei Jonas bemerkte man, dass er dieses Jahr diese Wettkampfklasse schon in der Mannschaft der TG Kraichgau geturnt hat und derzeit riesige Fortschritte macht. Er turnte alle 6 Turnübungen sicher und schön durch und hatte am Ende einen riesigen Vorsprung von 16,9 Pkt.

Für die Gaumannschaftsmeisterschaften am 16.11. in Obergrombach sind wir schon recht gut gerüstet.

Sieg und Niederlage der TG Kraichgau II

Sieg und Niederlage der TG Kraichgau

TG-Kraichgau : FC Viktoria Hettingen 188,95 : 186,00
In der neu formierten Mannschaft der TG Kraichgau II turnten erstmals seit Jahren mit Jonas Biedermann, Daniel Lauber und Johannes Zisler 3 Turner des TSV.

Gleich beim ersten Wettkampf trafen wir mit dem TV-Hettingen auf einen Gegner bei welchem wir uns Chancen auf einen Sieg erhofften. Gleich am Boden gerieten wir aber mit 1,45 Pkt in Rückstand. Diesen Rückstand konnten wir aber bereits am Pauschenpferd wieder wettmachen und gingen dann mit 0,7 Pkt in Führung. Schade war, dass ausgerechnet Daniel als unser bester Turner an diesem Gerät überraschend einen Hänger hatte.

An den Ringen und insbesondere am Barren konnten wir dann den Grundstein für den Sieg legen. Insgesamt 3,8 Pkt. waren ein gutes Polster für das abschließende Reckturnen. Dieses Gerät gewann dann Hettingen mit 1,15 Pkt.

In der Einzelwertung belegte der an diesem Tag sehr stark turnende Jonas Biedermann den 1. Platz.

TV Ersingen : TG Kraichgau 205,40 : 185,70
Eine krachende Niederlage gab es beim Wettkampf gegen den Tabellenführer.
Die Niederlage war an sich zu erwarten. In den ersten Kämpfen konnte man schon an den Ausgangswerten der Übungen der Ersinger erkennen, dass diese wohl zu stark für uns waren. An sich wollten wir uns beim 2ten Wettkampf steigern und Fehler aus dem 1. Wettkampf ausmerzen. Irgendwie lief es von Anfang an nicht so richtig. Grobe Fehler am Pauschenpferd und Barren sorgten dafür, dass wir unter unseren Möglichkeiten turnten. Die deutlichstenen Rückstände fuhren wir beim Bodenturnen, am Pauschenpferd und am Barren ein. Erfreulich aus unserer Sicht war, dass wir das Ringeturnen, den Sprung und das Reckturnen offen gestalten konnten, obwohl uns eine Gerätesieg an diesem Tag nicht gelang. Wieder war Jonas Biedermann trotz zweier Patzer am Pauschenpferd und Barren als 3. unser bester Turner.

Nun gilt es diesen Wettkampf abzuhaken und beim nächsten Wettkampf gegen Seckenheim am 7.7. in der Bundschuhhalle neu anzugreifen. Für Essen und Trinken ist gesorgt, wer also dabei sein möchte, der kann sich ab 14 Uhr in der Bundschuhhalle Untergrombach einfinden.

Landeskinderturnfest 2019


3. Platz beim Landeskinderturnfest
Das Landeskinderturnfest in Bruchsal war schon eine ganz große Sache.

3900 Kinder aus ganz Baden-Württemberg plus Betreuer kamen nach Bruchsal und übernachteten in den Klassenzimmern der Bruchsaler Schulen. Die Vorbereitungen hierzu liefen schon ein halbes Jahr, so dass zum Beginn alles gut vorbereitet war.

Der TSV hat zusammen mit dem TV-Obergrombach die Planung und den Transport aller notwendigen Geräte zu den einzelnen Wettkampfstätten und natürlich auch den Rücktransport logistisch vorbereitet. Zum Glück führte die Transportarbeiten dann der Bauhof durch. Außerdem stellten wir Geräteaufbaukommandos bei 2 großen Wettkämpfen. Unsere Turner waren freitags beim KiTu Star auf der Showbühne dran.

Man kann sagen, dass alles wie am Schnürchen klappte. Es gab überhaupt keine Panne. Nicht umsonst hat der Leiter des Sportamtes Bruchsal, Herr Frank Eckert, und auch unsere  Oberbürgermeisterin, Frau Petzold-Schick, beiden Turnvereinen höchstes Lob gezollt.  Aber auch sportlich haben wir überzeugt. Bei den Jungs traten wir mit 4 Mannschaften beim Geräte-Vierkampf an. Unsere beste Mannschaft mit Philipp Bieringer, Sanijel Bjelanovvic, Rouven Habitzreither und Marlon Modery erreichten einen tollen 3.Platz. Nur 1,5 Zehntel mehr wäre der 2.Platz gewesen.

Unsere 2te Mannschaft mit Marlon Baumgärtner, Rafael meier, Rouven Modery und Alexander Snastin wurden 6. Sieger. Selbst unsere 3te Mannschaft mit Elias Brinster, Simon Hauth, Aaron Johner und Alexander Schwarz lag als 9. Sieger in der ersten Hälfte der Tabelle. Unsere Schüler mussten leider nur zu dritt antreten und hatten es daher schwer. Dennoch lieferten Henri Henn, Maximilian Scheib und Noel Stutzig einen guten Wettkampf ab und belegten einen guten 10ten Platz.

Von den Mädchen waren 2 Nachwuchsmannschaften am Start. Auch Sie belegten in Ihren Wettkämpfen jeweils gute Mittelplätze.

Nochmals ein großes Danke Schön an alle Helfer des TSV für Ihre hervorragende Zusammenarbeit bei diesem großen Fest.

Bewegte Apotheke Untergrombach: Fit bleiben und Spaß haben!

Seit einem Jahr bietet der TSV Untergrombach immer mittwochs um 10 Uhr einen begleiteten ca. einstündigen Spaziergang mit aktivierenden Übungen an. Inzwischen sind wir eine kleine Gruppe von ca. 12 Personen.
Ein Angebot für „ältere und junggebliebene Menschen“, die sich gerne bewegen, aber alleine oft nicht die Motivation oder die Kraft aufbringen.

„Es ist einfach schön in geselliger Runde zu laufen“
„Durch den festen Termin habe ich eine größere Motivation“
„Wir freuen uns auf die netten Unterhaltungen und haben Spaß“

Dies sind Aussagen, die von den Teilnehmern immer wieder getroffen werden.

Sich gemeinsam mit Gleichgesinnten an der frischen Luft bewegen macht Spaß und
hält fit für die Aufgaben des Alltags. Walking- oder Wandertreff – Angebote gibt es viele, aber ein Bewegungsangebot für ältere Menschen fehlt meist.

Mittels gemeinsamer Bewegung in der Gruppe und dem Fokus auf Spaß und Geselligkeit zielt dieser Bewegungs-Treff auf die Stärkung und Gesunderhaltung
älterer Menschen ab.

Sie haben jetzt Lust bekommen und möchten auch ein Teil dieser Gruppe werden? Super, dann kommen Sie am nächsten Mittwoch einfach vorbei, laufen Sie mit und
entscheiden dann, ob es ihnen gefällt. Wir freuen uns auf Sie!

Der Weg ist auch gut für Menschen mit Bewegungseinschränkungen sowie mit dem Rollator zu bewältigen. Spezielle Sportkleidung ist nicht erforderlich – kommen Sie am besten in bequemer,
der Witterung angepasster Kleidung.

Treffpunkt ist bei der St. Georg Apotheke,
Büchenauer Str. 28.
Immer mittwochs um 10°° Uhr

Die Teilnahme ist kostenfrei, ohne Anmeldung und findet bei jedem Wetter statt.
Kontakt:
TSV Untergrombach: Brigitte und Uwe Maser: Telefon 07257/4381
Sankt Georg Apotheke: Telefon 07257/2056
Michaelsberg Apotheke: Telefon 07257/3727
Das Projekt ist eine Initiative der “AG Gesund älter werden”; der Kommunalen
Gesundheitskonferenz für den Landkreis Karlsruhe.
Kooperationspartner sind: TSV Untergrombach, NAIS, AOK Mittlerer Oberrhein,
Sportkreis Bruchsal und die beiden Untergrombacher Apotheken.

7 erste Plätze bei den Gaujugendbestenkämpfen

Bei den Gaujugendbestenkämpfen handelt es sich um Mannschaftswettkämpfe, welche zum Einen in der Gauklasse zum Anderen in der Bezirksklasse ausgetragen werden. In der Bezirksklasse starten in der Regel die Besten eines Vereins. Ausgetragen wird der Wettkampf in allen Altersklassen. Die besten beiden Mannschaften qualifizieren sich dann für den Bezirk. Dort trifft man dann auf die besten aus den Turngauen Pforzheim und Karlsruhe.

Vom TSV qualifizierten sich nun gleich 3 Mannschaften bei den Turnerinnen und 4 Mannschaften bei den Turner jeweils als 1. Sieger für die Bezirkswettkämpfe. Trotzdem waren sowohl bei den Turnerinnen Renate Lazeta als auch Peter Biedermann bei den Turnern etwas nachdenklich bei diesem Erfolg. Einerseits bedeutet dies, dass unsere Turner und Turnerinnen im Turngau im Allgemeinen Turnen vorne liegen. Wenn man die Ergebnisse anderer Vereine in der Gauklasse vergleicht wären wir dennoch vorne gelegen wenn alle in einem Wettkampf gewesen wären. Dies ist auf jeden Fall erfreulich.

Insbesondere bei den Turnern treffen wir im Bezirk mit Grötzingen und Wilferdingen/Nöttingen auf Mannschaft welche im Prinzip fast auf dem Niveau des Kunstturnens trainieren. Entsprechend hoch ist das Niveau. Da kann bei den Schülern nur unsere C 1 Mannschaft einigermaßen mithalten. Aus diesem Grund hat sich der Trainer entschlossen nur mit dieser Mannschaft zum Bezirk zu fahren. Nächstes Jahr wird es deutlich besser aussehen, da alle nochmals in der gleichen Wettkampfklasse starten dürfen.

In der Gauklasse E startete unser jüngster Nachwuchs. Diese wurden unter 6 Mannschaften bei Ihrem ersten Wettkampf 4. Sieger. Es turnten Pascal Striegel, Nick Niss, Samuel Pilcher, Sören Mehling, Louis Weber u. Robert Schwaninger.

Bezirksklasse D:
1. Sieger mit Tim Snastin, Henri Henn, Sebastian Müller, Noel Stutzig und Maximilian Scheib

Bezirksklasse C 1:
1. Sieger mit Marlon Modery, Sanijel Bjelanovic, Rouven Habitzreither Marlon Baumgärtner u. Philipp Bieringer

Bezirksklasse C 2:
3. Sieger mit Rouven Modery, Alexander Schwarz Alexander Snastin u. Aaron Johner

Bezirksklasse Jugend B:
1.Sieger mit Elias Brinster, Rafael Meier, Justin Schukmann u. Jan Blache

Bezirksklasse Offene Klasse:
1.Sieger mit Simon Biedermann, Camilo Fetzner u. Jan Blache

Ein großes Lob erhielten alle Verantwortlichen des TSV, welche zur Durchführung des Wettkampfes beigetragen haben, vom Vorsitzenden des Kraichturngau Alfons Riffel.